29 Mrz

Gemeinsam Zukunft denken: eloprop begleitete den Landkreis Kelheim bei Regionalkonferenz »LEADER 2030«

Gemeinsam Zukunft denken: neue Projektideen für den ländlichen Raum.

Unter diesem Slogan trafen sich am 15.03.2019 rund 60 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Naturschutz, Tourismus, Kultur und Sozialem aus dem ganzen Landkreis im Burgmayerstadl in Langquaid, um Projektideen für das EU-Förderprogramm „LEADER 2030“ zu entwickeln.

eloprop-Geschäftsführer Thomas Kästle mit Co-Moderatorin Stephanie Kaeser bei der Regionalkonferenz des Landkreis Kelheim am 15.03.2019 in Langquaid

eloprop hat die diesjährige Regionalkonferenz des Landkreis Kelheim bereits im Vorfeld konzeptionell mitgestaltet sowie am Veranstaltungstag inhaltlich und personell begleitet.

Nach der Begrüßung mit Rückblick auf Projekte des letzten LEADER-Zeitraums durch Landrat Martin Neumeyer stellte Dieter Ofenhitzer vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die Möglichkeiten von LEADER als eines der wichtigsten Förderinstrumente der Europäischen Union im ländlichen Raum vor.

Anschließend wurde in den vier Arbeitsgruppen „Ressourcenschutz & Ressourceneffizienz“, „Dorfkultur & Dorfleben“, „Soziales, Gesundheit, Familie, Senioren“ sowie „Tourismus & Freizeit“ zunächst im Rahmen einer SWOT-Analyse über Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken diskutiert.

eloprop-Geschäftsführer Thomas Kästle im Gespräch mit Teilnehmern der Arbeitsgruppe „Dorfkultur & Dorfleben“ bei der Regionalkonferenz am 15.03.2019 in Langquaid

Danach durften die Teilnehmer der jeweiligen Gruppen interaktiv Zukunftsvisionen und Projektideen entwickeln, die abschließend im Plenum vorgestellt wurden.

Moderiert wurden die Workshops von eloprop-Geschäftsführer Thomas Kästle (#dorfkultur), dessen Co-Moderatorin Stephanie Kaeser (#soziales), dem Geschäftsführer des Tourismusverband Kelheim, Florian Best (#tourismus) sowie Professor Alois Heißenhuber von der TU München-Weihenstephan (#ressourcenschutz) zusammen mit Klaus Amann von der LEADER-Geschäftsstelle des Landkreis.

Die Gesamtmoderation des Plenums übernahm ebenfalls Thomas Kästle.

Fotos: Veronika Stiglmaier, Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.