19 Feb

eloprop-Projekt im Deutschen Architektenblatt: Stadthalle Lohr a. Main

eloprop 2012 an Gebäudekonzeption beteiligt.

Im Rahmen des Titelthemas „Öffentlich – von Bissendorf bis Brüssel – inspirierende öffentliche Räume“ präsentiert das Deutsche Architektenblatt in der Februar-Ausgabe 2018 die Stadthalle Lohr a. Main.

eloprop hat im Jahr 2012 die Entwicklung dieser Veranstaltungsstätte im Spessart, direkt am Main gelegen zwischen Würzburg und Frankfurt, konzeptionell begleitet.

So wurde beispielsweise der Grundriss der Stadthalle, wie der regionale Presseartikel aus dem Jahr 2012 beweist, durch die eloprop GmbH stark beeinflusst bzw. der ursprüngliche Architektenentwurf durch den Beratungseinfluss komplett umgestellt.

Insbesondere Größe und Aufteilung des Raumprogramms, die Anordnung logistischer Funktionsbereiche und Schnittstellen wurden im Rahmen der Erstellung eines Nutzungs- und Betriebskonzepts durch die eloprop definiert, die den Bauherr (Stadt Lohr a. Main) bei der gesamten Entwurfsplanung als Mitglied im Planungsteam mit Architekten und Fachplanern vertreten hat.

Die Beachtung, die das Projekt nun durch die Fachpresse erfährt, macht deutlich, dass erfolgreiche Einrichtungen und gute Architektur nicht zuletzt auch ein Produkt professioneller Planungsgrundlagen und -prozesse sind.

Wir freuen uns darüber, weil wir es auch als Bestätigung unserer Arbeit empfinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download Pressespiegel mit den Artikeln in voller Größe als PDF