15 Apr

Landesanstalt für Wein- und Gartenbau: eloprop begleitet bayernweit Workshops zur Entwicklung von 100 Genussorten

eloprop-Geschäftsführer Thomas Kästle freut sich, die LWG – Landesanstalt für Wein- und Gartenbau zukünftig bei der Entwicklung von Genussorten in ganz Bayern begleiten zu dürfen.

Dazu sollen in den nächsten zwei Jahren professionell moderierte Workshops mit den Akteuren aus Bereichen der Direktvermarktung, dem Ernährungshandwerk, der Gastronomie und der Beherbergung, des Tourismus, der Politik und aus Verwaltungseinrichtungen der Landwirtschaft usw. stattfinden, um konkrete Ziele zu formulieren, daraus passende Strategien abzuleiten, Projekte zur Infrastruktur und zu Dienstleistungsangeboten (z.B. Wertschöpfungspotenziale in der Direktvermarktung, dem Tourismus oder dem Wissenstransfer) zu entwickeln, sowie die erforderlichen Kommunikationsmaßnahmen (Markenbildung, PR, Öffentlichkeitsarbeit) einzuleiten.

Thomas Kästle wird die lokal und regional stattfindenden Workshops zur strategischen Weiterentwicklung der 100 Genussorte in Bayern moderieren.

Weitere Infos zu den 100 Genussorte in Bayern

Infos zur Premiumstrategie des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Link zur LWG – Landesanstalt für Wein- und Gartenbau

10 Sep

Wirtschaftszeitung weekly: Interview mit Thomas Kästle zu Leerstandsmanagement und Zukunft der Innenstädte

Am 10.09.2020 in Wirtschaftszeitung weekly – dem Newsletter des Wirtschaftsmagazins für Ostbayern der Mittelbayerischen Zeitung erschienen:

Link zum vollständigen Newsletter „Wirtschaftszeitung weekly“ vom 10.09.2020

Link zur Wirtschaftszeitung

14 Mai

eloprop startet Online-Umfrage: Zukunftsfragen zur räumlichen Reorganisation des Zusammenlebens

Evaluation veränderter räumlicher Bedürfnisse in Stadt und Land

Ziel der Umfrage ist die Abfrage veränderter räumlicher Bedürfnisse und Anforderungen der Menschen in Stadt und Land, bedingt durch die Corona-Krise oder auch andere Einflussfaktoren wie Klimawandel, Wohnungsnot, Digitalisierung, Veränderung der Arbeitswelt u. v. m.

In einem kurzen Video-Tutorial erklärt eloprop-CEO Thomas Kästle den Hintergrund der aktuellen Online-Umfrage „Zukunftsfragen zur räumlichen Reorganisation des Zusammenlebens“.

Nachfolgend der Link zur Online-Umfrage:

Zur Online-Umfrage der eloprop GmbH: Zukunftsfragen zur räumlichen Reorganisation des Zusammenlebens.

Die anonyme Gesamtauswertung der Umfrageergebnisse werden wir Entscheidungsträgern in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft hernach kostenfrei zur Verfügung stellen.

Zudem würden wir darauf basierend dann gerne gemeinsam mit interessierten Umfrageteilnehmern, Städten und Gemeinden, Gebäude- und Grundstückseigentümern oder anderen Akteuren die Planung neuer oder die Weiterentwicklung bestehender Infrastrukturen, Immobilien und Dienstleistungen angehen.

Download Flyer zur Umfrage als PDF

Ein sehr interessanter Beitrag, der unsere Zukunftsfragen inhaltlich sehr gut widerspiegelt, kam am 17.05.2020 in der ARD-Sendung „Titel, Thesen, Temperamente“, die unter nachfolgendem Link in der Mediathek zu finden ist.

ARD-Sendung „Die Zukunft unserer Städte – ttt – Titel, Thesen, temperamente“

02 Mrz

Ausstellungseröffnung „Bezahlbarer Wohnraum in Bayern – aber wie?“ der Friedrich-Ebert-Stiftung mit Thomas Kästle am 16.09. in Memmingen

Die aufgrund der Corona-Pandemie am 18.03. abgesagte Veranstaltung fand nun am 16.09.2020 statt.

eloprop-Geschäftsführer Thomas Kästle am 16.09.20 in Memmingen

Impuls-Vortrag zu Möglichkeiten der gemeinwohlorientierten Immobilien- und Quartiersentwicklung im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Memminger Stadtbibliothek

Wir bedanken uns für das große Interesse und die rege Diskussion im Anschluss an den Vortrag, mit herzlichem Dank an Rupert Reisinger für die Einladung und perfekte Organisation der Veranstaltung unter den erschwerten Bedingungen! Leider war aufgrund der Hygiene-Maßnahmen die Anzahl der Teilnehmer begrenzt.

24 Sep

Zeitgemäße Tools zur Projektentwicklung: Thomas Kästle initiiert »Design-thinking« an der OTH Regensburg

eloprop-CEO Thomas Kästle initiierte im vergangenen Sommersemester das Fach „Design-thinking“ an der OTH Regensburg, das im Fachbereich Allgemeinwissenschaften und Mikrosystemtechnik nun studiengangsübergreifend belegt werden kann.

Den aktuellen Bericht hierzu gibts unter nachfolgendem Link auf der Internetseite der Hochschule:

 

Zum Bericht auf der Hochschulseite einfach hier klicken…